Wir machen Zirkus

Heute begann anlässlich unseres 50-jährigen Schuljubiläums die Projektwoche mit Zirkus Zapp Zarap.

Zu Beginn führten die Lehrer eine Show für alle Schüler auf. Dadurch bekamen die jugendlichen Artisten einen Eindruck, was in dieser Woche auf sie zukommt.

Akrobatik, Feuerspiele und Jonglage waren nur einige der Workshops, für die sich die Schüler, nach einer Schnupperstunde, entscheiden konnten und welche sie für die Vorführungen am Freitag und Samstag einüben werden.

Wir freuen uns auf eine spannende Projektwoche, in der wir sicherlich viel dazu lernen und als Schulgemeinschaft weiter zusammen wachsen werden.

Abschlussfahrt nach London

Am Abend des 18. Mai 2019 begann für uns, die 10.-Klässer, die Abschlussfahrt nach London. Nach 16 Stunden im Bus und auf der Fähre kamen wir erschöpft an.

Wir besuchten zahlreiche Märkte, wie den Brick Lane Market und Camden Market. Unter anderem besuchten wir das London Dungeon, Madame Tussauds und schauten uns vom London Eye die Stadt von oben an.

U- Bahn fahren („Mind the Gap“) sowie ausgiebiges Shoppen in der Oxford Street wurde zur Lieblingsbeschäftigung einiger Schüler. Ein Tagesausflug ins Seebad Brighton durfte natürlich auch nicht fehlen. Zahlreiche Shops und der Brighton Pier wurden von uns unsicher gemacht, und die eine oder andere Attraktion ließ unseren Atem stocken.

Nach langen und anstrengenden Tagen voller aufregender Ausflüge fuhren wir leider am 23. Mai schon wieder nach Hause. Fast hielten uns die Fans der Darts Premier League Finals auf. Am nächsten Morgen kamen wir wieder wohlbehalten in Vinningen an. Diese Abschlussfahrt wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Text: Nina Stöß, Leonie Thiel, Fabian Sand

Fahrt nach Straßburg

Die Französisch-Kurse der Klassen 7 bis 9 der Konrad-Adenauer Schule Vinningen fuhren von 18.3. -19.3.2019 nach Straßburg. Die Fahrt wurde bezuschusst durch Sesam GR, ein Förderprogramm des Landes Rheinland-Pfalz und dem Département Moselle.

Zunächst besichtigten wir das beeindruckende Münster und fuhren dann mit dem kleinen Zug durch das Zentrum, wobei wir interessante Informationen zu den Häusern und Bauwerken bekamen. Danach spazierten wir durch die Altstadt ins „Rivetoile“. Zum Abendessen gab es Flammkuchen so viel man wollte. Dann fuhren wir mit der Tram zum Busparkplatz und ins Hotel.

Dienstags nach dem Frühstück hatten wir einen Termin im Europäischen Parlament. Nachdem wir alle durchleuchtet worden waren, erfuhren wir sehr viel Wissenswertes bei einem Film und einer Führung.

Zurück in der Stadt besuchten wir den „Place des Halles“. Als Abschluss war der Besuch im Museum der modernen Kunst geplant, wo wir wegen des Streiks der meisten Museumsmitarbeiter durch den Hintereingang eingeschleust wurden und daher fast die einzigen Besucher waren.

WPF-Kurs 7-9

Spende für den guten Zweck

Am vorletzten Tag vor den Weihnachtsferien fand in unserer Schule der erste Weihnachtsmarkt statt. Den Gewinn von 600 € wollten wir für einen guten Zweck spenden. Schnell war sich die Schülervertretung einig, dass das Tierheim in Pirmasens die Spende erhalten sollte.

Spendenübergabe KASCH Vinningen an Tierheim Pirmasens (Bild Antje Feldner)

Am Dienstag, den 22. Januar .2019 konnten wir dann zusammen mit unserer Verbindungslehrerin Frau Sandra Gessner einer Mitarbeiterin des Tierheims unsere Spende übergeben. Die Freude war groß.

Michelle Caron und Nina Stöß

Vollsperrung K 7 Ortsdurchfahrt Kettrichhof und teilweise Vollsperrung Knoten K 7 / K 6 ab Montag 26.11.

Vollsperrung der K 7 Ortsdurchfahrt Kettrichhof und teilweise Vollsperrung Knoten K 7 / K 6, von Montag 26. November 2018, bis voraussichtlich 30. April 2019.

Linie 255 – Pirmasens – Vinningen – Kröppen – Trulben – Schweix/Hilst – Eppenbrunn

Ab Montag, den 26. November 2018 wird die K 7 in der Ortsdurchfahrt Kettrichhof für den Verkehr voll gesperrt. Eine Umleitungsstrecke über Obersimten, Niedersimten, Erlenbrunn und zurück ist ausgeschildert.
Aufgrund der Umleitungsstrecke verändert sich auf der Linie 255 unten genannte Fahrt, die durch einen Zusatzbus mit Sonderfahrplan bedient wird.

Fahrt 255-225->902; 255-310->901; 255-210->903; 255-122->905; 255-219; 255-325

Bitte beachten Sie, dass die Anbindung der Linie 255 nach Schweix im
Baustellenfahrplan erst dann gilt, wenn die derzeitige Vollsperrung nach
Schweix aufgehoben ist (voraussichtlich 01.12.2018 ).

Busschüler aus Erlenbrunn werden gebeten während der Sperrung auch die Linie 207 zu nutzen.

Für die Dauer der Baumaßnahme geltende Baustellenfahrpläne finden Sie in Kürze auf der Homepage unter www.suedwestpfalz-nahverkehr.de.

Fahrt zum Simserhof bei Bitche

Wir, die Französischkurse der Konrad-Adenauer Schule Vinningen, besuchten am Mittwoch, den 31.10.2018 den Simserhof in Frankreich. Dieser Ausflug wurde durch das Projekt SESAM GR unterstützt und finanziert.

Der Simserhof gehörte zur Maginotlinie, dies ist eine Reihe von Bunkern und
Befestigungsanlagen, die die französischen Grenzen von Nord nach Süd gegen einen
feindlichen Angriff schützen sollten.

Wir schauten uns einen Film an, in dem wir über den Bau der Anlage informiert wurden,
dann fuhren wir mit einer kleinen Bahn durch die Munitionsdepots und Lagerräume.
Schließlich wurden wir noch durch das Mannschaftsquartier geführt. Keiner von uns konnte sich vorstellen 10 Monate in diesem feuchten, kalten und dunklen unterirdischen System zu verbringen.

Der Ausflug war interessant und sehr informativ, denn wir erfuhren vieles über den
Tagesablauf, die Waffen und über die Hintergründe und Folgen des 2. Weltkriegs.

WPF 7. Klasse

Skate @ School – ein echt COOLES Projekt!

Die versierte Trainerin Caro Becker von Caro’s Inline Akademy aus Homburg besuchte am 11. und 12. September unsere Schule, um die Kinder der vierten Klassen mit viel Freude und Spaß im Rahmen eines Basistrainings an das Inlineskaten heranzuführen.

Damit auch wirklich jedes Kind an diesem Training teilnehmen konnte, war nicht nur das Projekt an sich, sondern auch das Ausleihen der benötigten Materialien (Helm, Schoner, Inlineskates) kostenlos.

Gut geschützt konnte es dann losgehen!

Durch gezielte Fallübungen lernten die Kinder, wie sie Verletzungen im Fall eines Sturzes vermeiden können.

Während der folgenden Fahrübungen konnten die erfahrenen Inlineskater ihr Können unter Beweis stellen und sogar Kinder, die zuvor noch nie auf Inlinern standen, erlangten eine erste Fahrsicherheit.

So war es nicht verwunderlich, dass nach einer intensiven Übungsphase alle Kinder in der Lage waren, sich auf den Skates zu halten.

Sogar das anschließende „Limbo-Fahren“ bewältigten alle Kids mit Bravour!

Die Rückmeldung der Kinder war einstimmig: „Das war so COOL! Das könnten wir öfter machen!“

Stolz und motiviert nahmen die Kinder am Ende des Kurses das Bronze-Abzeichen als Anerkennung ihres Einsatzes entgegen.

Ein ganz herzliches Dankeschön geht in diesem Zusammenhang an die Sparkasse, welche die Finanzierung dieses tollen Projektes übernommen hat!

Danke, dass unsere vierten Klassen mit so viel Freude an den Sport herangeführt werden! Das ist SPITZE und sollte fortgeführt werden!

Skipping Hearts – Herz-Vorsorge, die Kindern Spaß macht!

Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstilftung das Präventionsprojekt: „Skipping Hearts“ initiiert. Denn wer bereits als Kind einen gesunden Lebensstil (Bewegung, gesunde Ernährung) pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.

Am 20. Februar nahmen die Schüler der Klasse 3c von Frau Allamoda-Bonnert an einem kostenlosen zweistündigen Basis-Kurs im Rope Skipping, der sportlichen Form des Seilspringens, teil. Diese sportliche Form des Seilspringens eignet sich bestens zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfertigkeiten wie Ausdauer, Koordination, Kraft, Beweglichkeit und Rhythmusgefühl. Durch die Teamarbeit wird aber auch das soziale Miteinander gefördert.

Gemeinsam mit der Workshopleiterin, Frau Anika Herbrik, probierten die Kinder alleine, zu zweit und auch in der Gruppe zahlreiche Sprungvariationen aus. Mit viel Freude und voller Eifer studierten sie eine kleine Choreographie ein, die sie anschließend ihren Parallelklassen und interessierten Eltern vorführten.

Zum Schluss durften alle geladenen Gäste nach Herzenslust in der Turnhalle ihre Rope Skipping Talente testen und so mancher ließ sich vom „Springseilfieber“ anstecken!

Besonders schön war es zu erleben, mit wie viel Engagement die Kinder bei der Sache waren und dass anfänglich skeptische und unsichere Schüler am Ende des Workshops zu selbstbewussten Rope Skipping Fans geworden sind, die überhaupt nicht mehr aufhören wollten, Seil zu springen!

Ein tolles Projekt der Deutschen Herzstiftung, das die Kinder durch die Erfolgserlebnisse beim Springen zu mehr Bewegung motiviert und die Freude an Bewegung erhöht.

Wir, die Kinder der Klasse 3c, bleiben dran und haben uns schon zum Champion-Aufbaukurs angemeldet!