Änderung Busfahrplan

Zum Schuljahresbeginn hat die Kreisverwaltung Südwestpfalz den Bus, der nach der 6. Stunde Kröppen direkt anfährt, gestrichen. Die Schülerinnen und Schüler aus Kröppen fahren ab sofort mit dem Bus, der auch nach Schweix, Trulben und Hilst fährt.

Abschlussfahrt der vierten Klassen nach Speyer

Am 13. Juni unternahmen die drei vierten Klassen ihre Abschlussfahrt ins Technikmuseum nach Speyer.

Die Kinder lösten in Gruppen ein Museumsquiz und erkundeten hierbei spielerisch die verschiedenen Ausstellungsbereiche des Technikmuseums.

Vieles gab es zu entdecken: ein altes Karussell, Lokomotiven, coole Oldtimer, schnelle Rennautos, Feuerwehrfahrzeuge und Motorräder! Außerdem erwartete die Schülerinnen und Schüler die größte Raumfahrtausstellung Europas mit dem russischen Space Shuttle BURAN, einem original Mondstein, Raumanzügen und einer Sojus-Landekapsel.

Natürlich durfte der Besuch des IMAX-DOME Kinos nicht fehlen, in dem der Film „Blue Planet“ auf einer gigantischen Kuppelleinwand zu sehen war.

Mit großer Freude bewegten sich die Kinder auch auf dem Freigelände der Ausstellung. Sie inspizierten das Innenleben vieler ausgestellter Hubschrauber und Kleinflugzeuge sowie das eines U-Bootes und eines Seenotrettungskreuzers.

Besonderen Spaß bereitete es ihnen jedoch den großen Lufthansa Jumbo Jet zu besteigen und ihn über eine Riesenrutsche wieder zu verlassen! Auch die Fahrten mit den „Rennautos“ und der abschließende Spielplatzbesuch waren Highlights des Ausflugs.

Sechstklässer der Konrad-Adenauer-Schule wie vom Blitz getroffen!

Eingeschlagen wie der Blitz hat bei uns der Experimentiertag, den die Klasse 6A mit Hilfe der Stiftung Pfalzmetall zum Thema Elektrizität veranstalten durfte. Nach mehrmaliger Bewerbung hat es dieses Mal endlich geklappt und wir Vinninger Schülerinnen und Schüler haben den Zuschlag für diesen tollen Tag bekommen. Zwischen den beiden Tutoren, Werner und Gabi Stetzenbach, und uns hat es auch direkt gefunkt. Blitzschnell und wie unter Strom stehend haben wir beispielsweise LED-Stromkreise aufgebaut, Alarmanlagen konstruiert, Solarmotoren in Schwung gebracht, den „heißen Draht“ bezwungen, Weißwürste als Stromleiter „missbraucht“ und Gewürzgurken zum Leuchten gebracht. Zum Schluss wurde uns mittels einer Urkunde sogar bescheinigt, dass wir echt helle Köpfe sind! Potz Blitz!

Projekt „Feuerwehr“ der Klasse 4a

Im Rahmen unseres Projektes: „Feuerwehr“ besuchten uns am 7. Juni Herr Markus Bettler und Herr Tobias Uhl der Freiwilligen Feuerwehr Trulben.

Wir Kinder erfuhren einiges über die vier Hauptaufgaben der Feuerwehr: Retten, Löschen, Bergen und Schützen und wie ein Notruf getätigt wird. Auch die Ausrüstung der Feuerwehr lernten wir kennen sowie die Ausstattung eines Feuerwehrautos.
Vieles durften wir selbst ausprobieren und hatten viel Spaß dabei!

In einer anschließenden Brandschutzrallye und einem Feuerwehrquiz konnten wir in Gruppen unser neu gewonnenes Wissen noch vertiefen und anwenden.

Die Wald-Jugendspiele 2017

Am 17. Mai 2017 hatten wir, die 3-ten Klassen der Konrad-Adenauer-Schule Vinningen, an den Waldjugendspielen in Pirmasens teilgenommen. Dort gab es wieder viele spannende Stationen mit Spielen und Rätseln, an denen wir unsere Waldkenntnisse unter Beweis stellen mussten.

Preise gab es bei den Waldjugendspielen für das Waldbild und den Waldparcours, wobei die Bewertung des Waldbildes mit bis zu 100 Punkten in die Bewertung des Waldparcours einfloss.

Das Waldbild zum Thema „Abenteuer Wald“ musste von den Klassen vor den Wald-Jugendspielen aus Naturmaterialien angefertigt, abfotografiert und eingereicht werden. Der 1. Platz und somit ein Gutschein der Sparkasse im Wert von 150€, ging an die 3c unserer Schule.

Beim Waldpacours landete die 3a auf dem 2. Platz und erhielt die Bezeichnung „Späher“. Die Klassen 3b und 3c erhielten die Bezeichnung „Walddetektive“.

Es war ein toller und erfolgreicher Tag für uns und die Konrad-Adenauer-Schule.

Projektwoche 2017

Vom 20. bis 24. Februar fand an der Konrad-Adenauer-Schule unsere Projektwoche statt. Anstelle des regulären Unterrichts nahmen die Schülerinnen und Schüler die ganze Woche an einem von ihnen gewählten Projekt teil. Dabei standen Montag bis Donnerstag für das Projekt selbst zur Verfügung. Am Freitag präsentierten die einzelnen Projekte der Schule, was sie in der Woche geleistet hatten.

Bei 20 Projekten aus unterschiedlichen Bereichen wie Kunst, Naturwissenschaften, Technik, Sprache und Sport war für jeden etwas dabei.

Besonders stolz sind wir darauf, dass diese Projektwoche zu einem bedeutenden Teil von Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse geplant und organisiert wurde.

Berichte der einzelnen Projekte finden Sie im Menu unter dem Punkt Projektwoche.

Zwischenrunde Fritz Walter Cup in Landau

Die Fußballer der Realschule Vinningen konnten einen großen Erfolg verbuchen. Nachdem die Mannschaft sich im Dezember 2016 im Vorrundenturnier in Rodalben als Turnierzweiter für die Zwischenrunde in Landau qualifizieren konnte, erreichten die Schüler mit Ihrem Betreuer Herr Hoch das Halbfinale des Turniers. Dies ist für die Schule ein großer Erfolg. In der Vorrunde konnte man sich zusammen mit der IGS Contwig gegen die IGS Thaleischweiler-Fröschen und die RS+ Zweibrücken durchsetzen. Im Halbfinale mussten sich die Vinninger dem Pamina Schulzentrum aus Herxheim geschlagen geben.

Gratulation an die Mannschaft!!!

Mittagessen der Ganztagsschule

Anlässlich steigender Energie- und Materialkosten erhöht die Firma „Hermann’s Schlemmerservice“ ab 1. Januar 2017 den Essenspreis pro Tag und Kind um 0,20 €. Der neue Preis beträgt somit 3,30 € pro Essen.

Wir bitten um Beachtung bei der Aufladung des Essenkontos!

Offizielle Einweihung der Torwand

Vor den Herbstferien konnte endlich die vom Förderverein der Konrad Adenauer Schule Vinningen gestiftete Torwand auf dem Pausenhof eingeweiht werden. Dies sollte schon beim diesjährigen Schulfest geschehen, jedoch machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung.

img_2482_edt

Bei einem schulinternen Wettbewerb konnten sich die Klassen der Grund- und Realschule plus miteinander messen. Jede Klasse stellte zwei Schützen, die mit Präzision, Konzentration und Freude einen der drei Preise für ihre Klasse erkämpfen konnten.

Die Preise gingen an
1. Platz (Gutschein für ein DFB-Trainingsshirt): 4c
2. Platz (Fußball): 6a
3. Platz (Mini-Fußball): 9r

Vielen Dank an alle Teilnehmer, Helfer und Zuschauer für die tolle Atmosphäre!

Einen ganz besonderen Dank geht an den Förderverein für die Stiftung der Torwand, Herr Langner und Herr Mägel – stellvertretend für die Firma Profine – für die Herstellung der Torwand sowie an Thorsten Schwartz von TS Sportsfashion (Eppenbrunn) für die Preisspenden.