Schulbetrieb nach dem 15.01.2021

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

der Schulbetrieb soll laut Ministerium nach dem 15. Januar wie folgt gestaltet werden:

  1. Die bisher geltenden Regelungen (Fernunterricht für alle Schülerinnen und Schüler) werden um eine Woche bis zum 22. Januar 2021 verlängert. Eine Notbetreuung findet weiterhin statt
  2. Für die Abschlussklassen (10. Klasse und Klasse 9b) besteht die Option, dass sie vom 18.01.-22.01.2021 in Gruppen ein bis zweimal beschult werden. Genauere Informationen erhalten Sie im Laufe der nächsten Woche.
  3. Wenn es die Infektionslage zulässt, findet vom 25.01.-29.01.2021 für die Klassenstufen 1 – 6 und die Abschlussklassen (9b und 10) wieder Wechselunterricht (Szenario 2) statt. Über die Details werden Sie dann gesondert unterrichtet.
  4. Für die Klassenstufen 7/8 und die 9r findet weiterhin Fernunterricht statt.

Bitte wenden Sie sich bei weiteren Fragen an das Sekretariat.

Mit den besten Grüßen

Sabine Hofmann

Fernunterricht vom 04.01.-15.01.2021 – Informationen

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir hoffen, Sie und Ihre Familien hatten trotz der besonderen Umstände schöne Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2021. Wir wünschen Ihnen/euch alles Gute, Zuversicht, Geduld, viel Freude und vor allem Gesundheit.

Am Montag, 04.01.21, können wir uns leider noch nicht persönlich sehen. Bis zum 15.01.2021 findet der Unterricht auf jeden Fall als Fernunterricht statt. Wie es danach weitergeht, entscheidet sich hoffentlich in den nächsten Tagen.

In der Schule wird in dieser Zeit für die 1. – 7. Klassenstufe eine Notbetreuung angeboten Zeit. Dazu ist eine Anmeldung über das Sekretariat erforderlich.

Organisation des Fernunterrichtes:

  1. Die Aufgaben/Wochenpläne, Lösungen und Abgabetermine werden von den jeweiligen Klassen- und Fachlehren auf der Schulbox eingestellt. Einige Lehrkräfte haben den Schülerinnen und Schülern die Arbeitsblätter und Kopien schon vor den Weihnachtsferien mit nach Hause gegeben. Wichtig: Bitte die Ergebnisse als PDF hochladen.
  2. Regelmäßiges Arbeiten ist wichtig. Die Erledigung bzw. die geforderten Abgaben der Aufgaben sind verpflichtend. 
  3. Ergänzend dazu werden Lehrkräfte evtl. Videokonferenzen (BigBlueButton) durchführen. Zugangslink und Zugangscode werden auf der Schulbox eingestellt bzw. per Mail versendet.
  4. Bei Fragen/Schwierigkeiten wenden Sie sich bitte direkt an die Lehrkräfte. Die E-Mailadressen finden Sie auf der Schulbox.
  5. Bitte regelmäßig auf der Homepage und der Schulbox informieren. Danke!

Sabine Hofmann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergänzung der aktuellen Informationen

Das Ministerium hat soeben weitere Details bekannt gegeben:

1. Das Ministerium appelliert an alle Eltern, die Kinder, soweit dies möglich ist, zuhause zu betreuen. Schülerinnen und Schülern, die vom 16.12.-18.12.2020 nicht am Unterricht teilnehmen, entstehen keine Nachteile. Neuer, prüfungsrelevanter Stoff wird in dieser Zeit nicht neu vermittelt. Fernuntericht findet in diesen drei Tagen vor den Weihnachtsferien nicht statt.

2. Schülerinnen und Schüler auch ab Klassenstufe 1 tragen ab sofort eine Mund-Nasen-Bedeckung innerhalb der Schule und im Unterricht.

3. Vom 04.01. bis 15.01.2021 findet ausschließlich Fernunterricht statt. In dieser Zeit wird in der Schule eine Notbetreuung bis einschließlich der 7. Klassenstufe angeboten. Alle Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 1 müssen während der gesamten Notbetreuung eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

gez. S. Hofmann

Aktuelle Informationen zum Shutdown

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigten,

gestern wurde ein erneuter Shutdown ab dem 16.12.2020 beschlossen, da die Infektionszahlen wieder ansteigen. Durch weitere Kontaktbeschränkungen hofft man, die Anzahl der Neuinfektionen deutlich senken zu können.

Diese Maßnahmen betreffen auch die Schulen:

  1. Am 14.12. und 15.12.2020 findet normaler Unterricht statt.
  2. Vom 16.12.-18.12.2020 besteht eine erweiterte Beurlaubungsmöglichkeit, um die Kontakte zu reduzieren. Bitte teilen Sie uns bis Dienstag, 15.12.2020, schriftlich (Mitteilungsheft oder E-Mail an den Klassenlehrer) mit, ob Sie Ihr Kind beurlauben lassen wollen. Hinweis für die GTS-Schüler: Ab Mittwoch liefert der Caterer nicht mehr. Die Kinder müssen sich ihr Essen selbst mitbringen.
  3. Die Weihnachtsferien sind vom 21.12.2020 – 01.01.2021 (erster und letzter Ferientag).
  4. Vom 04.01.-15.01.2021 sind die Schulen geschlossen. Es findet Fernunterricht statt. In dieser Zeit wird in der Schule eine Notbetreuung eingerichtet. Bitte teilen Sie uns – wenn möglich vor den Weihnachtsferien – mit, ob Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen.

Weitere Details wurden uns vom Ministerium noch nicht mitgeteilt. Nähere Informationen finden Sie demnächst auf unserer Homepage. Informieren Sie sich bitte auch in den Weihnachtsferien. Danke!

Liebe Grüße

S. Hofmann

Nähere Informationen zur Maskenpflicht

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

bitte beachten Sie folgende Punkte:

  1. An weiterführenden Schulen gilt für die gesamte Zeit des Schulbesuches Maskenpflicht – auch während des Unterrichts und in der Ganztagsschule.
  2. Gesichtsvisiere / Face-Shields sind kein Ersatz für eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB).
  3. Schülerinnen und Schüler, die wegen einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen keine MNB tragen können, müssen ein ärztliches Attest vorlegen. Aus dem Attest muss ersichtlich sein, auf welcher Grundlage die ärztliche Diagnose gestellt wurde und aus welchen Gründen das Tragen einer MNB eine unzumutbare Belastung darstellt.
  4. Schülerinnen und Schüler, die keine Maske tragen dürfen, müssen im Unterricht und auf dem Schulgelände einen Mindestabstand von 1,50 m einhalten. Das gilt auch für die Mensa.
  5. Für einen Unterrichtstag sind mehrere saubere MNB erforderlich, um Gesundheitsgefährdungen zu vermeiden.
  6. Es werden Maskenpausen im Freien unter Berücksichtigung des Mindestabstands eingelegt.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Handreichung zur Maskenpflicht.

Aktuelle Information zur Maskenpflicht

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

heute Mittag haben wir vom Ministerium die Information erhalten, dass ab Montag, 2. November 2020, landesweit die Pflicht zum Tragen einen Mund-Nasen-Schutzbedeckung an allen weiterführenden Schulen auch im Unterricht gilt. Die Maskenpflicht gilt für die Zeitdauer der allgemeinen weitgehenden Einschränkungen, also bis zum 30. November 2020.

Die Grundschule ist von der Maskenpflicht im Unterricht ausgenommen.

Sobald wir weitere Mitteilungen seitens des Ministeriums bzw. der ADD erhalten, werden Sie auf unserer Homepage darüber informiert.

In der Hoffnung, dass wir alle gesund durch diese Zeit kommen.

Liebe Grüße

Sabine Hofmann