Geplante Wiederaufnahme des Schulbetriebs

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am 04.05.2020 wurde der Schulbetrieb für die vierten, neunten und zehnten Klassen nach der bundesweiten Schulschließung unter besonderen Hygiene- und Schutzmaß-nahmen und Berücksichtigung des Abstandsgebotes wiederaufgenommen.

Ausgehend von einem gleichbleibenden Infektionsgeschehen ist geplant, dass ab 25. Mai weitere Klassenstufen in den Präsenzunterricht an die Schule zurückkehren.

Ab 25. Mai sollen die dritten Klassen der Grundschulen sowie die 5. und 6. Klassen der Orientierungsstufe folgen.

Ab 8. Juni folgen die ersten und zweiten Klassen und die Klassenstufen 7 und 8, sodass bis Mitte Juni alle Schülerinnen und Schüler wieder in der Schule sein können, wenn es das Infektionsgeschehen zulässt.

Stufenplan Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes

Damit die geforderte Gruppengröße von höchstens 15 Schülern nicht überschritten wird und der Mindestabstand von 1,50 m eingehalten werden kann, müssen die Klassen geteilt werden.

Der Unterricht soll – soweit es aufgrund der personellen und räumlichen Kapazitäten möglich ist – nach regulärem Stundenplan im wöchentlichen Wechsel zwischen Präsenzunterricht und pädagogischen Angeboten zum Lernen zuhause stattfinden.

Sie werden rechtzeitig vor dem geplanten Schulbeginn einen Elternbrief mit den jeweiligen Anwesenheitszeiten, der Gruppenzugehörigkeit Ihrer Kinder und genaueren Informationen zu den Abstands- und Hygienevorschriften im Schulhaus und auf dem Schulgelände erhalten.

Bis dahin weiterhin alles Gute

Sabine Hofmann

 

BITTE AKTUELL INFORMIEREN!

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie schon bekannt, wird der reguläre Schulbetrieb ab dem 04.05.2020 nach der bun-desweiten Schulschließung unter besonderen Hygiene- und Schutzmaßnahmen und Berücksichtigung des Abstandsgebotes durch reduzierte Lerngruppengrößen stufen-weise wieder aufgenommen. Für unsere Schule bedeutet dies Folgendes:

• Am 04.05.2020 starten die Klassen 4a, 4b, 4c, 9B, 9R und 10 in kleinen Lerngruppen  (Hälfte der jeweiligen Klasse) wechselweise in den Präsenzunterricht. Der Unterricht er-folgt nach regulärem Stundenplan. Sportunterricht findet nicht statt. Die Eltern dieser Klassenstufen wurden in einem gesonderten Brief über die Details informiert.

• Ein Kioskverkauf wird nicht angeboten. Bitte denken Sie an eine ausreichende Ver-pflegung Ihres Kindes für den gesamten Schultag.

• Die Schüler/innen der Klasse 9B, die dienstags regulär im Praxistag wären, kommen an diesem Tag in die Schule.

• Schüler/innen mit einer risikoerhöhenden Vorerkrankung sowie diejenigen, die in häuslicher Gemeinschaft mit einer Person aus einer Risikogruppe leben, wird empfoh-len im Online-Unterricht zu verbleiben.

• Für die Klassen 1 – 3 und 5 – 8 findet bis auf weiteres Online-Unterricht statt.

• Aufgrund der Coronavirus-Meldeverpflichtung i.V.m. § 8 und § 36 des Infektions-schutzgesetzes ist sowohl der Verdacht einer Erkrankung als auch das Auftreten von COVID-19 Fällen in Schulen dem Gesundheitsamt zu melden. Deshalb bitten wir Sie dringend um sofortige Meldung falls in Ihrer Familie eine Corona-Erkrankung auftreten sollte. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

• Die Kreisverwaltung hat uns darüber informiert, dass ab 04.05.2020 der ÖPNV wieder auf den Regelfahrplan an Schultagen umgestellt wird. Die Beförderungen zu den Schulen und zurück werden dann wieder wie vor der Schließung im März 2020 durch-geführt.

• Weiterhin bitte ich um Beachtung:

          – insbesondere des schulischen Handlungsleitfadens und des Hygieneschutz-                   konzeptes:  Schulischer Hygieneschutz und Handlungsleitfaden                                    – des Hygieneplans Corona für die Schulen in Rheinland-Pfalz                                                                Hygieneplan Corona für die Schulen in Rheinland-Pfalz (1)
          – der Mund-Nasen-Abdeckungspflicht bei Fahrten im öffentlichen Nahverkehr, in                den Pausen und im Schulgebäude.

Das Schulleitungsteam und das Kollegium hoffen, dass wir mit diesen Schritten auch im schulischen Bereich ein kleines Stück normalen Lebens zurückerhalten. Für den Wiedereinstieg wünsche ich allen viel Erfolg.

In der Hoffnung, dass wir alle gesund durch diese Zeit kommen.
Liebe Grüße
Sabine Hofmann

Ergänzende Informationen zur Schulöffnung ab 4.5.2020

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigten, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie Sie/ihr schon wissen/wisst, bleibt die Konrad-Adenauer-Schule für alle Schülerinnen und Schüler bis zum 03.05.2020 geschlossen. Ich möchte Ihnen noch einmal näher erklären, wie die schrittweise Schulöffnung geplant ist:

– Wie schon bekannt gegeben worden ist, arbeiten seit dem 20.04.2020 alle Schülerin-nen und Schüler wieder mit Aufgaben, die in der Schulbox eingestellt wurden/werden. Über die Emailadressen der Lehrerinnen und Lehrer oder telefonisch können Fragen gestellt werden. Die Familien wurden ja größtenteils schon von den Lehrkräften kontaktiert.

– Das Angebot der Notbetreuung wird natürlich nach wie vor aufrechterhalten. Bei Bedarf melden Sie sich bitte spätestens einen Tag vorher über das Sekretariat dafür an.

Ab Montag, 04.05.2020 starten die Klassenstufen 4, 9 und 10 mit dem Präsenz-unterricht in der Schule. Damit die geforderte Gruppengröße von höchsten 15 Schü-lern nicht überschritten wird und der Mindestabstand von 1,50 m eingehalten werden kann, werden die Klassen geteilt. Der Unterricht findet dann nach regulärem Stundenplan und unter Beachtung der Hygienevorschriften im wöchentlichen Wechsel zwischen Präsenzunterricht und pädagogischen Angeboten zum Lernen zuhause statt.

– Schülerinnen und Schüler, die an risikoerhöhenden Krankheiten leiden, wird empfohlen, zuhause zu bleiben. Gleiches gilt, wenn im Haushalt von Schülerinnen und Schülern Personen (Eltern, Geschwisterkinder) mit einem höheren Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf leben. Falls dies bei Ihrem Kind der Fall ist, so teilen Sie uns dies bitte mit. Im Zweifelsfall gehen Sie bitte auf „Nummer sicher“!

– Wichtig: ab Montag, 27.04.2020, gilt in Rheinland-Pfalz eine Maskenpflicht im ÖPNV und beim Einkaufen. Die Schülerinnen und Schüler sollen aber nicht nur während der Busfahrt den Mund-/Nasenschutz tragen, sondern auch im Schulhaus und in den Pausen, da dadurch deutlich das Infektionsrisiko vermindert werden kann. „Ich schütze dich, du schützt mich.“ Im Unterricht können die Masken dann abgelegt werden. Auch die Abstandseinhaltung werden wir ohne Diskussionen einfordern.

– In den nächsten Tagen werden die Eltern mit Kindern in den Klassenstufen 4, 9 und 10 einen Elternbrief mit den jeweiligen Anwesenheitszeiten, der Gruppenzu-gehörigkeit Ihrer Kinder und genaueren Informationen zu den Abstands- und Hygienevorschriften im Schulhaus und auf dem Schulgelände erhalten.

– Die Klassen 1-3 und 5-8 bleiben weiterhin zuhause und werden mit Arbeitsauf-trägen über die Schulbox versorgt. Es steht zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht fest, wann diese Klassenstufen wieder in der Schule unterrichtet werden können.

Wir hoffen, dass wir trotz dieser widrigen Umstände alle das Schuljahr gut beenden.

Bleiben Sie, bleibt ihr gesund.
Sabine Hofmann

Hinweis zu Schulveranstaltungen

Liebe Schulgemeinschaft,

aufgrund der noch immer geltenden Einschränkungen müssen – trotz der schrittweisen Öffnung der Schule – alle Schulveranstaltungen bis zum Ende des Schuljahres abgesagt werden: Elternsprechabend, Klassenelternversammlungen, Projekttage, Sport- und Spielfeste, Wandertage, Bundesjugendspiele, Profil-AC der 7. Klassen, BIZ-Besuch, Fahrradprüfungen.

Betroffen sind leider auch das Schulfest und die Abschlussfeiern der Grundschule und der Sekundarstufe I.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis.
Sabine Hofmann

Information zur schrittweisen Wiederaufnahme des Schulbetriebes

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie wir seit gestern wissen, kann die Schule nach den Osterferien leider nicht für alle Schülerinnen und Schüler wieder geöffnet werden. Die Rahmenbedingungen, unter denen bestimmte Klassenstufen die Schule wieder besuchen dürfen, wurden von Frau Dr. Hubig in der Pressekonferenz genannt.

Laut Information der ADD Rheinland-Pfalz erfolgt die Wiederaufnahme in folgenden Schritten: https://add.rlp.de/de/themen/schule/corona/

Ab Montag 27.04.2020
Prüfungsvorbereitung – Unterricht nur in den Prüfungsfächern – für die Abiturprüfungen ab 30.04.2020 in G8 GTS, Kollegs, Abendgymnasien, Beruflichen Gymnasien
• Abschlussprüfungen ab dem 11.05.2020 in FOS, BOS II, duale BOS, HBF, BF II


Ab Montag 04.05.2020
Prüfungs- und Abschlussklassen Qualifikationsrelevante Jahrgangsstufen an ABS und BBS:
• G9: Jahrgangsstufen 11 und 12 und Klassenstufe 10
• G8: Jahrgangsstufen 11 und 10
• IGS: Jahrgangsstufe 12, 11, 10 und 9
RS+: Jahrgangsstufe 11 (FOS), 10 und 9
• BBS: Jahrgangsstufe 12 und 11 des Beruflichen Gymnasiums;
• alle BVJ und BF I
• BVJ und BFS an BBS
Klassenstufe 4

Konkret heißt das für unsere Schule, dass in den nächsten zwei Wochen (20.04.-30.04.2020) für alle Klassen wie vor den Ferien Online-Unterricht stattfindet. Falls es Probleme gibt, weil Sie z.B. keine oder keine geeigneten Endgeräte nutzen können, melden Sie sich bitte im Sekretariat. Wir werden dann nach einer Lösung suchen. 

Die Lernmaterialien werden ab Montag wieder auf der Schulbox eingestellt.
Die Notfallbetreuung wird weitergeführt!

Sobald wir weitere Mitteilungen seitens des Ministeriums bzw. der ADD erhalten, werden Sie auf der Homepage darüber informiert.

Ich hoffe, dass Sie noch alle gesund sind und weiterhin den Mut nicht verlieren!


Liebe Grüße
Sabine Hofmann